Startseite | Kontakt | AGB | Datenschutz
reiseartikel

Korrekturlesen von Reiseberichten

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. So oder so ähnlich ist der Grundgedanke, wenn jemand seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse, dieer auf einer Reise gesammelt hat, anderen Menschen mitteilen möchte. Oftmals hat ein Individualreisender besondere Sehenswürdigkeiten eines Landes entdeckt, die so in noch keinem Reiseführer auftauchen oder auch nicht in Gruppenreisen angeboten werden.

Der erste Schritt ist das Niederschreiben der Erfahrungen in Form eines Reiseberichtes oder einer Reiseerzählung. Auf welche Art und Weise die Erlebnisse zu Papier kommen sollen, ist jedem Autoren selbst überlassen. Er hat auch die Wahl, ob das Manuskript als Reiseführer, als Reisebericht, als Wanderführer, als Erlebnisbericht oder auch für aktive Urlauber geschrieben erscheinen soll. Natürlich ist es für den Lektor sehr hilfreich, wenn das Manuskript schon wenigstens in etwa in der Form vorliegt, in der es später einmal erscheinen soll.

Der nächste Schritt für den Autor ist nun, sich einen Lektor zu suchen. Dieser hilft ihm bei der Durchsicht und Korrektur des Manuskripts, er kann die Verhandlungen mit Verlagen führen und ist am Ende überhaupt der wichtigste Begleiter von Autor und Buch bis hin zur Veröffentlichung. Der Lektor sieht das Manuskript hinsichtlich der Sprache durch, er kontrolliert also Rechtschreibung, Grammatik und Stilistik. Außerdem steht er beratend bei fachlichen Fragen und teilweise auch bei Layoutfragen zur Seite. Das Internet ist eine große Hilfe bei der Suche nach einem Lektor. In den Freiberufler-Portal finden Interessierte rasch Unterstützung. Die Suche ist sehr detailliert und es kann in verschiedenen Datenbanken parallel nach einem Lektorat Reisebuch deutschlandweit oder regional begrenzt gesucht werden. Die hier eingetragenen Lektoren werden in einem kurzen Profil vorgestellt, darin sind auch die Schwerpunkte enthalten, mit denen sie sich beschäftigen. Der Autor kann direkt über die Internetseite mit einem Lektor seiner Wahl in Kontakt treten. Die Aushandlung des Honorars wird dann direkt mit dem freiberuflichen Lektor geführt.

Autor: Thomas Busch



Weitere Reiselink`s finden Sie in unseren Reise-Webtipps.